Recyclinganwendung

Kabelschutzrohre aus PA-Regenerat

Kabelschutz-Wellrohren, vollständig aus flammgeschütztem Polyamid-12-Regenerat produziert, bieten Automatisierern und Anlagenbauern die Möglichkeit, nachhaltig produzierte Komponenten einzusetzen.

Kabelschutz-Wellrohre aus Polyamid-Regenerat sollen den Aspekt Nachhaltigkeit erfüllen. © info@reiku.de

Das erweiterte Reiku-Programm reicht von 7 bis 95 Millimeter Nennweite für den Einsatzbereich von Cobots bis zu großen Industrierobotern. Agiplast produziert und liefert das halogenfreie, selbstverlöschende und nicht flammausbreitende Regenerat unter der Typbezeichnung Parab.

Zusammen mit den schon länger verfügbaren Kabelschutz-Wellrohren aus biobasiertem PA 11, die speziell unter dynamischer Biegewechsel-Beanspruchung die Leistung herkömmlicher Alternativen übertreffen soll, bietet Reiku jetzt zwei Produktfamilien, die zur Einsparung fossiler Rohstoffe beitragen. Anwendungen im rauen Industriealltag haben laut Unternehmen bestätigt, dass die Wellrohre auf Regeneratbasis und die aus biobasiertem Polyamid die Anforderungen der Anwender erfüllen. Sie ermöglichen demnach ebenso lange unterbrechungsfreie Laufzeiten wie die auf herkömmlichem PA basierenden Typen.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

PVC-Recycling – mehr Annahmestellen

Das Rewindo-Netzwerk regionaler Annahmestellen für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollläden und -türen wächst. Mit den Unternehmen Budde in Hille, Kremer Landtechnik GmbH in Velen, Kremer in Löbnitz an der Linde, Walter Roeder in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite