Kunststoffrecycling

Ingka Group beteiligt sich an NGR

Die Next Generation Group (NGR), Entwickler und Hersteller von Technologien und Anlagen für das Kunststoffrecycling, hat die Beteiligung der Ingka Group über 24 Prozent angekündigt. Die Investition werde es dem Unternehmen ermöglichen, neue Technologien zu entwickeln und das Dienstleistungsangebot zu erweitern.

Sitz der Next Generation Recyclingmaschinen in Feldkirchen a.d. Donau. © NGR

NGR entwickelt und produziert seit rund 20 Jahren Geräte und Technologien für das Recycling von Post-Consumer-, Post-Industrie- und PET-Recyclinganlagen. Unter anderem nimmt das Unternehmen für sich in Anspruch, führend bei der Entwicklung von Technologien für das PET-Recycling zu sein. Gemäß eigener Angaben werden in der Gruppe 250 Mitarbeiter beschäftigt.

NGR-CEO Josef Hochreitererklärte: „Die Ingka Group ermöglicht es der Next Generation Group als Technologieanbieter, in neue Technologien zu investieren, die den Übergang von einer linearen zu einer Kreislaufwirtschaft unterstützen. Die gemeinsame Sicht auf unsere langfristige Strategie und Philosophie unterstützt uns dabei, das Unternehmen weiter zu entwickeln".

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite