Industrieabfälle aufbereiten

1800 Kilogramm Recycling-Granulat pro Stunde

Mit österreichischer Recyclingtechnologie bereitet das nordamerikanische Unternehmen Green Line Polymers künftig PE-Abfälle zu Materialien für die Produktion von Drainagerohren auf. Dazu wurde eine Anlage mit mehr als 1800 Kilogramm pro Stunden Nenndurchsatz geordert.

Die bisher größte von NGR gelieferte Recyclinganlage soll mehr als 1800 Kilogramm pro Stunde verarbeiten. (Bild: NGR)

Für den Anlagenbauer NGR ist es die nach eigenen Angaben größte bisher gelieferte Anlage. Die Maschine soll große Mengen PE-Industrieabfälle verarbeiten. Das gewonnene Granulat wird in der Produktion von Premium-Drainagerohren und -schläuchen verwendet. Green Line Polymers ist einer der größten Recycler von Polymeren in Nordamerika.

Advanced Drainage Systems (ADS), Abnehmer des Recyclingguts, produziert verschiedene thermoplastische Rohr- und Schlauchprodukte vor allem für die Bauindustrie. das Unternehmen weist weltweit etwa 60 Produktionsstandorte aus.

Auch diese Anlage arbeitet mit der One-Step Technologie – Shredder, Feeder und Extruder sind in einem „Set-up“ kombiniert. Sie kann auch großvolumige Kunststoffabfälle direkt und schonend verarbeiten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Recyclingtechnik angepasst

Zerkleinerung nach Maß

Kunden- und anwendungsspezifisch angepasste Mühlen ermöglichen effizientere Zerkleinerungslösungen für unterschiedliche Zur Fakuma sollen Beispiele unter anderem aus den Bereichen Spritzguss und Blasformen präsentiert werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite