Recycling-Rekord in 2019

Katja Preydel,

PET to PET: Mehr als 26.300 Tonnen PET-Material recycelt

PET to PET Recycling Österreich blickt auf ihr bisher erfolgreichstes Jahr zurück. 2019 wurden aus mehr als 26.300 Tonnen PET-Material – das entspricht rund 1,1 Milliarden PET-Flaschen – wertvoller Sekundärrohstoff für neue PET-Gebinde gewonnen.

Damit konnte eine neuerliche Steigerung um 3 Prozent im Vergleich zu 2018 erreicht werden. Im abgelaufenen Jahr wurde die Waschanlage für PET-Flakes komplett überholt und damit auf den neuesten technologischen Stand gebracht. Dadurch wurde einerseits die Qualität des Recyclats weiter erhöht sowie andererseits die Durchsatzleistung nochmals signifikant gesteigert.

„Gerade im Hinblick auf die wachsende Nachfrage ist dies für uns äußerst wichtig. Schließlich erhöhen Österreichs Getränkehersteller beständig den Recyclat-Anteil bei neuen PET-Flaschen, einige bestehen bereits zu 100 Prozent aus Recyclat“, erklärt Geschäftsführer Christian Strasser.

Auch 2020 werden mit dem Ausbau der Manipulationsflächen sowie der Erweiterung der Granulierungsanlage die Kapazitäten neuerlich ausgeweitet.

Der Bottle-to-Bottle Kreislauf

Bei PET to PET werden die angelieferten PET-Flaschen – nach händischer Begutachtung und Sortierung – in einer Mühle zu Flakes zerkleinert und im Anschluss gewaschen. Danach kommen in Müllendorf die Aufbereitungsverfahren zum Einsatz. In zwei verschiedenen Verarbeitungslinien produziert man entweder PET-Flakes oder PET-Granulat – jeweils in höchster lebensmitteltauglicher Qualität. Beide Recyclatformen werden – je nach spezifischen Produktionsanforderungen und um einen möglichst hohen Recyclatanteil zu erreichen – bei der Herstellung neuer PET-Getränkeflaschen verwendet. „Wir sind stolz seit über zehn Jahren mit unserer täglichen Arbeit einen wesentlichen Beitrag für Österreichs Kreislaufwirtschaft zu leisten“, so Strasser abschließend.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

PVC-Recycling – mehr Annahmestellen

Das Rewindo-Netzwerk regionaler Annahmestellen für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollläden und -türen wächst. Mit den Unternehmen Budde in Hille, Kremer Landtechnik GmbH in Velen, Kremer in Löbnitz an der Linde, Walter Roeder in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Recycling

Shreddern im Recycling – Messer nach Wahl

Eine neue Baureihe Schredder für das Recycling wurde auch auf Flexibilität hin ausgelegt: Über die Rotor- und Messerbestückung sowie die Siebwahl können die Maschinen detailliert an die In- und Output-Anforderungen angepasst werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite