Recycling

TPE-Angüsse leichter vermahlen

Das fertigungsnahe Aufbereiten der Angüsse thermoplastischer Elastomere (TPE) verlangt eine angepasste Zerkleinerungstechnik.

Für das Vermahlen von TPE-Angüssen optimierte Beistellmühle. (Bild: Tria)

Zur diesjährigen Fakuma vorgestellt werden soll eine Beistellmühle, die speziell für die Vermahlung von TPE Angüssen ausgerüstet wurde. Modifiziert wurden der Trichter- und der Entladebereich, um das einfache und problemlose Zuführen der Angüsse sicher zu stellen. Der offene Rotor erzeugt laut Anbieter ein hochwertiges, homogenes Mahlgut, das sich mit industrieüblichen Fördergeräten absaugen lässt.

Mit 1,5 Kilowatt Antriebsleistung und einer Mahlkammeröffnung von 200 x 180 Millimeter ist die Schneidmühle für verschiedene Angussgrößen geeignet. Die Geräuschemissionen werden aufgrund der geringen Drehzahl mit unter 80 dB(A) abgegeben. Dank kompakter Bauweise sei die Mühle zum Einsatz an nahezu jeder Spritzgießmaschine geeignet.

Fakuma 2015, Halle A3, Stand 3205

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite