Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Ressourcenschonung

Smart Recycling: Neue Technologie für Recompounds

Zur Fakuma haben Interseroh und der österreichische Anlagenbauer gemeinsam und wurde erstmals ein System vorgestellt, dass in nur einem Verfahrensschritt maßgeschneiderte Compounds aus Reststoffen erzeugt.

Kaskaden-Extrusionssystem Corema © Alba Group / Amin Akhtar

Das Kaskaden-Extrusionssystem Corema soll Recycling-Compounds für hochwertige Anwendungen liefern. Mit dieser innovativen Technologie, die in ihrer Kombination eigens für die Anforderungen von Interseroh entwickelt worden sei, werde eine neue Stufe im Kunststoffrecycling erreicht.

Interseroh setzt die neue Technologie im Rahmen seines Verfahrens Recycled-Resource ein. Direkt im Herstellungsprozess können jetzt – vergleichbar mit der Compoundierung von Neuware – Additive, Modifikatoren und anorganische Füllstoffe in Anteilen von 0,25 bis 40 Prozent beigemischt werden. Die Überwachung der Materialrheologie und Farbstabilität geschieht dabei digital und in Echtzeit. Das Manufacturing Execution System re360 sorge für mehr Sicherheit im Produktionsprozess. Die Kombination aus optimierter Anlagentechnik, transparenten Produktions- und Maschinendaten sowie Rezeptverwaltung soll hohe Prozessstabilität und hochwertiges Material garantieren – bei hoher Flexibilität.

Zudem senkt, so die Unternehmen, der One-Extrusion-Process den Energie- und Ressourcenverbrauch. Selbst bei der Herstellung nach komplizierten Rezepturen spare das Verfahren bis zu 50 Prozent der Treibhausgasemissionen im Vergleich zur Verwendung von Neugranulat aus Rohöl ein. Solche nachhaltigen Innovationen seien der richtige Weg, um die Ziele der EU-Kunststoffstrategie zu erreichen und die Kreislaufwirtschaft in Europa auszubauen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Präzise Dosieren

Gravimetrisch Fördern leicht gemacht

Mit gravimetrischen Fördergeräten sollen Kunststoffverarbeiter den Material?uss kostengünstig und ef?zient überwachen können. Dank der präzisen Wägetechnik eigenen sich die Fördergeräte besondere für die Überwachung des Materialverbrauchs in...

mehr...

Materials Handling

PVC-Recycling aus Fensterprofilen

Das Fördern schwierigen Mahlguts, in diesem Fall aus dem Recycling von PVC-Fensterprofilen, stellt hohe Anforderungen an die Technik. Das Optimieren und Ergänzen einer vorhandenen Infrastruktur bedingt zudem ein konzeptionell flexibles Reagieren auf...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite