Recycling

Meinolf Droege,

Shreddern im Recycling – Messer nach Wahl

Eine neue Baureihe Schredder für das Recycling wurde auch auf Flexibilität hin ausgelegt: Über die Rotor- und Messerbestückung sowie die Siebwahl können die Maschinen detailliert an die In- und Output-Anforderungen angepasst werden.

Die Anpassbarkeit des Shredders ermöglicht das Zerkleinern unterschiedlicher Materialien. © Vecoplan

Die Baureihe VIZ ist laut Hersteller Vecoplan deshalb für alle Input-Materialien geeignet. Betriebe, die Kunststoff recyceln, müssen oft mit sehr unterschiedlichen Werkstoffen arbeiten. Sie seien mit diesem System auf der sicheren Seite. Dank des Konzepts der geschraubten Werkzeughalterplatten mit variabel ausführbaren Schneidkronengrößen seien Rotorwechsel nicht erforderlich. Der Anwender tauscht lediglich die Halterplatten und passt somit die Schneidgeometrie schnell und einfach an das geänderte Output-Korn an. Der Rotor verbleibt in der Maschine. Auch Schneidkronenwechsel kann der Betreiber ergonomisch vornehmen – ohne den Rotor anzufassen. Bei einem beschädigten Werkzeughalter ist lediglich das entsprechende Segment zu erneuern.

Die Maschine kann je nach Anforderung mit dem anlauf- und drehmomentstarken Hitorc-Antrieb oder mit dem kostengünstigeren ESC-Antrieb ausgestattet werden, dem frequenzgeregelten Riemen-Direktantrieb von Vecoplan. Beide Systeme sind patentiert und sollen durch hohe Energieeffizienz überzeugen.

Optimiert wurden außerdem der Schieber und die Maschinenkonstruktion. Dank der vergrößerten Schieberhöhe lassen sich nun auch komplette Ballen aufgeben. Weil auch der Maschinenraum erweitert wurde, könne der VIZ die Ballen schon ab der Baugröße 1300 sicher shreddern. Bei einer vergleichbaren Baureihe von Vecoplan ist dies erst ab der Größe 1700 möglich, obwohl die kleinere Version den erforderlichen Durchsatz schaffen würde.

Anzeige

Bei Bedarf kann der Anwender die Anlage mit einem zweiten Gegenmesser ausrüsten. Das durchdachte Maschinenkonzept bietet noch weitere Vorteile: Durch das neue Design kann der Betreiber den VIZ leichter reinigen. Der neu konzipierte Schieber hat einen geringeren Abstand zum Rotor, dort kommt es nun zu weniger Materialrückständen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Recyclingtechnik angepasst

Zerkleinerung nach Maß

Kunden- und anwendungsspezifisch angepasste Mühlen ermöglichen effizientere Zerkleinerungslösungen für unterschiedliche Zur Fakuma sollen Beispiele unter anderem aus den Bereichen Spritzguss und Blasformen präsentiert werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite