Werkstoffrecycling

Recycling-Technikum nimmt Betrieb auf

In diesen Wochen nimmt das neue Westeria-Technikum im münsterländischen Ostbevern seinen Betrieb auf. Auf insgesamt mehr als 800 Quadratmetern wurde eine Recyclinganlage mit Bunker, Förderbändern, Breitverteiler und Windsichter installiert. Die Westeria-Anlage zeige die aktuellen Möglichkeiten der Trennung von Materialströmen.

Technikumsanlage, rechts mit Aufgabebunker, daran anschließend der Steiger mit Kettengurtförderer. (Bild: Westeria)

Die Funktionsweise der Anlagenkomponenten sei über entsprechende Laufwege an allen entscheidenden Punkten zu erleben. Getestet wird mit Materialien von Interessenten und Kunden. Nach dem Durchlauf des Prozesses werden die Resultate für den individuellen Einsatzfall analysiert und bewertet. Dies gilt für verschiedene Abfallfraktionen von Hausmüll bis Gewerbeabfall. Auch können Holz, Kompost, Glas, Schrott und Abfallschlacke in Stücken von 30 bis 400 Millimeter verarbeitet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffaufbereitung

Deutsch-chinesische Extruder-Kombi

Zur Chinaplas im Mai soll erstmals ein Vertreter der Doppelschneckenextruder-Baureihe CTE Plus gezeigt werden. Das Besondere daran: Das System stammt von Coperion Nanjing, das Getriebe für die hier anliegenden hohen Drehmomente kommt aus Stuttgart.

mehr...

Master-PUR

PUR-Schläuche multifunktional einsetzen

Durch die Modifikation der Master-PUR Schlauchserie wird dank kombinierter Mikrobenresistenz und antistatischer Eigenschaften vielfältiger einsetzbar. Ein überschaubareres Produktsortiment und damit eine Vereinfachung von Produktauswahl und...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite